Cape Coral

Bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts lebten hier nur verstreute Bauern und Viehzüchter. Nach dem Bürgerkrieg begannen Siedler Ende des 19. Jahrhunderts in das Gebiet von Cape Coral zu ziehen. Sie kamen in Planwagen, die von Ochsen gezogen wurden. Die Lebensbedingungen verbesserten sich in den 1920er Jahren nur geringfügig, als der heute als Pine Island Road bekannte Weg erschaffen wurde, wodurch die Bauern einen leichteren Zugang zum Markt, zur Schule und zur Kirche in North Fort Myers hatten. Mitte des Jahrhunderts begannen Sportler aus Fort Myers Jagdcamps im Kiefern- und Palmettodickicht einzurichten und 1947 wurde das Ranch House Motel aus Beton für Touristen gebaut, die einen schnellen Zugang zu den wichtigsten Fischgründen vor Pine Island suchten. So begann das Kap, eine neue Persönlichkeit zu entwickeln - die eines Reiseziels für Sportler. Der Würfel war gefallen.

Seit seiner Erschliessung wird Cape Coral wegen der insgesamt über 600 km langen Wasserkanäle auch gerne als Venedig Amerikas bezeichnet. Die Umgebung ist also ideal für diejenigen, die das Wasser und Bootfahren lieben. Rund um Cape Coral finden Sie viele zum Teil weltberühmte, weisse Sandstrände.

Die Tagestemperaturen von Mai bis Oktober bewegen sich um 31 Grad C. Die kältesten Monate Dezember bis Februar sind mit durchschnittlichen Tagestemperaturen von 24 Grad C immer noch sehr angenehm. Mit 300 Sonnentagen ist der Südwesten Floridas im Ranking der Länder mit den meisten Sonnentagen ganz oben mit dabei.

Ein wahres Paradies für Leute, die Sonne, Strand und Wasser lieben!



Wird geladen...
Upps!
Sie nutzen einen Web-Browser den wir nicht unterstützen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser für eine bessere Darstellung.
Unsere Seite funktioniert am besten mit Google Chrome.
Wie mann den Browser aktualisiert